Die wichtigste Aufgabe eines Sicherheitsdienstes (Werkschutz) ist es, Gefahren und Schäden vom Betrieb und dessen Mitarbeitern und Einrichtungen abzuwenden. Neben dem vorbeugenden Brandschutz übernimmt der Werkschutz deshalb auch Pforten- und Streifendienste und wertet die Videoüberwachung aus. Beobachtete Auffälligkeiten oder Unregelmäßigkeiten werden unverzüglich an die Entscheider im Unternehmen weitergegeben, um frühzeitig auf Bedrohungen reagieren zu können und Unternehmenswerte und Mitarbeiter zu schützen.

Der „BWG Cyber Werkschutz“ überträgt die Aufgabe der Gefahrenabwehr in den Bereich der Informationstechnik und konzentriert sich dabei auf Bereiche, die mit eigenem IT Personal bzw. eigener Sicherheitstechnik nur schwer oder überhaupt nicht zu erfassen sind. Dazu gehören beispielsweise gezielte Hacking- oder Sabotageangriffe auf Endgeräte, Manipulationen an Sicherheitseinrichtungen oder die Täuschung von Mitarbeitern mit Hilfe von Social Engineering Methoden.

Ihr persönlicher Cyber Sicherheitsdienst

Der BWG Cyber Werkschutz arbeitet wie eine Kombination aus Alarmanlage, Videoüberwachung und Wachmannschaft, denn er kombiniert leistungsfähige Software Technologien mit der fundierten Erfahrung unserer Sicherheitsexperten. Um in der Flut der täglich auflaufenden Informationen die wirklich sicherheitsrelevanten Ereignisse schnell identifizieren zu können, müssen unterschiedliche Informationsquellen in Echtzeit miteinander abgeglichen werden.

Die durch diese Korrelation gewonnenen Erkenntnisse werden von erfahrenen Security Engineers interpretiert und so konkrete Verdachtsfälle aus dem allgemeinen „Rauschen“ herausgefiltert. Diese Kombination aus „Man and Machine“ ist es, die den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bei der Früherkennung gezielter Angriffe liefert.

Die wichtigste Aufgabe eines Sicherheitsdienstes (Werkschutz) ist es, Gefahren und Schäden vom Betrieb und dessen Mitarbeitern und Einrichtungen abzuwenden. Neben dem vorbeugenden Brandschutz übernimmt der Werkschutz deshalb auch Pforten- und Streifendienste und wertet die Videoüberwachung aus. Beobachtete Auffälligkeiten oder Unregelmäßigkeiten werden unverzüglich an die Entscheider im Unternehmen weitergegeben, um frühzeitig auf Bedrohungen reagieren zu können und Unternehmenswerte und Mitarbeiter zu schützen.

Der „BWG Cyber Werkschutz“ überträgt die Aufgabe der Gefahrenabwehr in den Bereich der Informationstechnik und konzentriert sich dabei auf Bereiche, die mit eigenem IT Personal bzw. eigener Sicherheitstechnik nur schwer oder überhaupt nicht zu erfassen sind. Dazu gehören beispielsweise gezielte Hacking- oder Sabotageangriffe auf Endgeräte, Manipulationen an Sicherheitseinrichtungen oder die Täuschung von Mitarbeitern mit Hilfe von Social Engineering Methoden.

Ihr persönlicher Cyber Sicherheitsdienst

Der BWG Cyber Werkschutz arbeitet wie eine Kombination aus Alarmanlage, Videoüberwachung und Wachmannschaft, denn er kombiniert leistungsfähige Software Technologien mit der fundierten Erfahrung unserer Sicherheitsexperten. Um in der Flut der täglich auflaufenden Informationen die wirklich sicherheitsrelevanten Ereignisse schnell identifizieren zu können, müssen unterschiedliche Informationsquellen in Echtzeit miteinander abgeglichen werden.

Die durch diese Korrelation gewonnenen Erkenntnisse werden von erfahrenen Security Engineers interpretiert und so konkrete Verdachtsfälle aus dem allgemeinen „Rauschen“ herausgefiltert. Diese Kombination aus „Man and Machine“ ist es, die den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bei der Früherkennung gezielter Angriffe liefert.

Die Module

Der BWG Cyber Werkschutz umfasst die folgenden Module:

Endpoint Detection and Response

Überwachung von Windows Systemen auf sicherheitsrelevante bzw. verdächtige Ereignisse, optional in Verbindung mit Endpoint Protection (Antivirus).

Vulnerability Scan

Wöchentliche automatisierte Überprüfung der aus dem Internet erreichbaren Systeme auf Schwachstellen (Schwachstellenscanner).

Failed Login und Security Group Monitoring

Überwachung von maximal 2 Domänencontrollern auf fehlgeschlagene Administratoren Logins. Überwachung der Administratorengruppe auf maximal 2 Domänencontrollern auf Änderungen, z. B. Hinzufügen neuer Benutzer zu dieser Gruppe.

Suspicious Traffic Detection

Betrieb eines passiven IDS-Sensors im Kundennetzwerk zur Identifikation von z. B. Portscans im internen Netzwerk.

Deep Web Monitoring

Überwachung der E-Mail Domain(s) auf Data Breaches

Security Hotline und Supportunterstützung

Unterstützungsleistungen durch das Supportteam

 

Kritische Ereignisse, z. B. bestätigte Angriffe oder Ausführung gefährlicher Programme / Skripte, werden während unserer Servicezeiten direkt an einen Entscheider Ihrer Organisation gemeldet. Je nach vereinbartem Servicelevel unterstützen Sie unsere Sicherheitsexperten auch bei der Analyse des Vorfalls und bei der Einleitung von Gegenmaßnahmen.

Der Cyber Werkschutz ist gerade für kleine und mittlere Unternehmen attraktiv, die sich hochbezahlte Sicherheitsexperten in der Regel nicht leisten können. Denn der Cyber Werkschutz steht als Service zur Verfügung – Sie bezahlen eine geringe monatliche Gebühr nur für die tatsächlich überwachten Geräte in Ihrem Netzwerk.